Team

PRODUZENTEN
The Pegasus Family & Robert Franz

BUCH & REGIE
Oliver Kyr

KO-PRODUZENTEN
Kay Metzroth & Emmanuel Itier

DEUTSCHER VERLEIH
JIP Filmproduktion und Verleih

FILMMUSIK
Mona Mur & En Esch
Alex Ciaudano

SOUND DESIGN & MISCHUNG
Jürgen Schulz

MIT
Bella Krieger (als Stimme der Tiere)

ASSISTANT PRODUCER
Peggy Rockteschel

 

PRODUZENTEN: THE PEGASUS FAMILY

Die Pegasus Familie sind Oliver Kur und Ethical Food Artist Tatjana Kühr.

Mit unserer Tochter Bonnie (4) und zwei Chihuahuas leben wir seit 2015 in einem Wohnmobil, um humanitäre, Umwelt- und Tierschutzprojekte auf dieser Welt zu unterstützen.

Wir machen ‚change‘ erlebbar. Denn Veränderung muss man sehen, hören, anfassen und sogar schmecken und riechen können. Sonst findet sie nicht statt.

Im Rahmen des Projekts „Kosmos der Kinder“ befragten wir 2015 die Kleinen & Jungen Europas nach ihren Ängsten, Wünschen und Träumen.
Die Webseite zum Projekt:
www.childrenscosmos.eu

Unsere Film-Trilogie “One planet. One family.” will Bewusstsein dafür schaffen, dass der viel beschworene “Weltfriede” nur erreicht werden kann, wenn wir alles Leben auf diesem Planeten als uns gleichwertig respektieren.
Episode 1, CITIZEN ANIMAL, feiert seine Premiere im April 2018.
Episode 2, ROOT REPUBLIC, wird derzeit in Mittelamerika gedreht.

Der Pegasus ist stolz auf seine internationalen Freunde, wie das Jane Goodall Institut, Sea Shepherd, Global Animal Law, OceanCare, Global Arts Studio Korinthos, PETA, Rotary Club of World Peace, Wayseer, Wonderland Entertainment, und viele mehr..

Oliver’s Webseite:
www.oliverkyr.com
Tatjana’s Webseite:
www.souloftatjana.com
The Pegasus Familiy:
www.thePegasusFamily.com

 

PRODUZENT: ROBERT FRANZ

Die Natur sowie die Liebe zu seinen Mitmenschen – das sind die Quellen, aus denen der Naturmensch Robert Franz seine Energie schöpft. Die Botschaft von Robert Franz lautet, dass Naturheilmittel und Pflanzen durch ihre natürlichen Heilkräfte das Leben der Menschen zum Besseren verändern können.

Die Kraft positiver Gedanken, natürliche Heilmittel und eine möglichst naturbelassene Ernährung sind dabei die Grundpfeiler der Philosophie von Robert Franz.

Robert wurde am 19.05.1960 in Temeschburg, Rumänien, geboren. Bereits während seiner Kindheit in der wild-unberührten Natur Rumäniens entdeckte er seine Liebe zum gesunden Leben aus der Kraft der Natur. Zahlreiche Grenzerlebnisse und Extremsituationen formten aus dem „lockigen und barfüßigen Rotschopf“ eine Naturkraft voller positiver Energie – inklusive eines riesigen Erfahrungsschatzes im Bereich der Naturheilkunde. Das Wichtigste im Bestreben von Robert Franz ist es, einen Beitrag zum Wohle seiner Mitmenschen zu leisten.

Robert rettet neben seinen vielfältigen Aufgaben im Bereich der Gesundheit auch Tiere. Sie dürfen in Frieden und Freiheit auf seinem Hof in Österreich leben.

www.Robert-Franz-Naturversand.de

 

KO-PRODUZENTEN

 

Kay Metzroth unterstützt mit seiner Stiftung Life for Nature (www.lifefornature.de) neben regionalen Projekten (wie z.B. Auffangstationen, Tierheime und Gnadenhöfe) bis hin zu weltweiten Projekten verschiedenster Organisationen.

So z. B. Dog Care, die sich u.a. für Straßenhunde auf Sri Lanka einsetzen oder die Errichtung von speziellen Schutzzonen für gefährdete Wildtiere voran treiben. Ebenso fördert „Life for Nature“ in den Ländern, welche über die wichtigsten Waldresourcen unseres Planeten verfügen, die Nachhaltigkeit.

Eigene Projekte wie die Planung einer Wildtierauffangstation in Verbindung mit einem Tierheim in Trebur (Rhein-Main), sowie u.a. die Umsetzung eines Naturschutzgebietes in Afrika sind geplant.
„Life for Nature“ verfolgt das Ziel, dem Tier- und Naturschutz eine größere Stimme zu verleihen, einhergehend mit der Verschärfung von Gesetzen bezüglich Tierquälerei und der „artgerechten“ Haltung.

Zudem soll ein Netzwerk zwischen den verschiedenen Vereinen und Organisationen entstehen um sich künftig besser auszutauschen und zu unterstützen bzw. Hilfe zu leisten.

Kay Metzroth: „Wir möchten miteinander ein Ziel verfolgen und nicht gegeneinander.“

www.lifefornature.de

 

Emmanuel Itier ist erfahrener Filmproduzent und drehte viele Filme bevor er 2012 die Friedensdokumentation „The Invocation“ fertig stellte (Erzählerin: Sharon Stone, Mitwirkende: Desmond Tutu, HH The Dalai Lama, Deepak Chopra, uva.).
2013 war Emmanuel Itier Executive-Producer des Hong Kong-Dramas „Red Passage“, das viele Filmfestivals gewann.
Seit 25 Jahren ist er außerdem erfolgreicher Musik- und Film-Journalist für Rock’n’Roll-Zeitschriften, das französische Fernsehen und online. Darüberhinaus agiert er als Einkäufer für mehrere französische und amerikanische Filmvertriebe.
Er war Mitglied der Jury des Santa Barbara-Filmfestivals, schreibt Poesie und sitzt im Aufsichtsrat der „Darfur Women Action Group“.

www.wonderlandentgroup.com